Marzipanmonde

Marzipanmonde

Es muss nicht immer gegrillt werden, für meine Lieblingskekse mit Marzipanfüllung lasse ich auch mal den Grill kalt. Marzipanmonde sind schnell gemacht, schmecken einfach super und dürfen in der Adventszeit nicht fehlen. Die angegebene Menge reicht für etwa 60 Marzipanmonde.

Zutaten:
500 g Mehl
250 g Butter oder Margarine
250 g Zucker
1 Pkt. Backpulver
4 Pkt. Vanillezucker
2 Eier
2 Marzipanbrote
Zitronensaft
200g Puderzucker
50g bunte Zuckerstreusel oder Schokostreusel

Arbeitszeit: 30 min. Zubereitungszeit: 1 Std. Schwierigkeitsgrad: leicht Zubereitung:

Für den Mürbeteig, Mehl und Backpulver in eine große Schüssel geben und gut vermischen. Zucker, Vanillezucker und eine Prise Salz darüber streuen und in der Mitte eine Mulde formen, in diese dann die Eier und die Butterflocken dazugeben und alles zu einem Teig verkneten.

Damit nicht alles verklebt die Arbeitsfläche und den Teigroller einmehlen anschließend die Teigmasse 3 mm dick ausrollen und mit einem großen Glas Plätzchen ausstechen.

Ein Stück vom Marzipanbrot abschneiden und nicht ganz mittig auf das ausgestochene Plätzchen legen, das Plätzchen zusammenklappen und etwas andrücken, so dass es aussieht wie ein Halbmond.

Das Backblech mit Backpapier auslegen und 15 Marzipanmonde, nicht zu dicht, drauflegen und bei 160 Grad (Umluft) für etwa 15-20 Minuten backen. Die fertigen Marzipanmonde aus dem Backofen holen und abkühlen lassen.

Den Puderzucker in eine Schüssel sieben und mit etwas Zitronensaft verrühren, so dass eine dickflüssige Masse entsteht. Die Marzipanmonde mit der Zitronenglasur einpinseln und mit ein paar bunten Zuckerstreuseln verzieren.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.